Sofern Sie nicht über alle notwendigen Unterlagen verfügen sprechen Sie uns bitte einfach hierzu an.

I.d. R. gelingt es uns die fehlenden Unterlagen mit Ihrer Vollmacht zu organisieren.

 

Selbstgenutzte Immobilien, d.h.:
Ein- und Zweifamilienhaus:

- Lageplan,
- Hauspläne inkl. Schnitte,

- Flächenaufstellung,

- Aktueller Grundbuchauszug (nicht älter als 3 Monate),

- Auszug aus dem Baulastenverzeichnis,

- In Ausnahemfällen: Auszug aus dem Altlastenkatatser oder Denkmalliste.

 

Eigentumswohnungen (Sonder- und Gemeinschaftseigentum-WEG) ergänzend:
- Teilungserklräung,

- Aufteilungsplan,

- Wohnungsakte,

- Höhe der Instandhaltungsrücklage,

- Wirtschaftspläne der letzten 3 Jahre,

- Protokoll der Eigentümerversammlungden der letzten 3 Jahre,

- Anschrift der Hausverwaltung.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Ertragsorientierte Objekte, z.B.
- Mehrfamilienhäuser,  Bürogebäude, Praxisräume, Lagerhallen etc.

- Lageplan,
- Objektpläne inkl. Schnitte,

- Flächenaufstellung,

- Informationen zum Vermietungsmanagement:
   d.h. Mietverträge; Mieterliste, Pachtverträge sowie sonstige Einnahmen.
 

- Aktueller Grundbuchauszug (nicht älter als 3 Monate),

- Auszug aus dem Baulastenverzeichnis,

- In Ausnahemfällen: Auszug aus dem Altlastenkatatser oder Denkmalliste.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 


 Sofern Ihr Objekt mit einem Erbbaurecht belegt ist benötigen wir ergänzend: 
- Erbbaurechtsvertrag inklusive der nagaben zum Erbbauzins.

 


Sonstige Hinweise:

Wurden Sanierungen oder Modernisierungen durchgeführt, Anbauten erstellt oder Bauschäden bzw. Baumängel behoben:
Bitte lassen Sie uns alle Angaben zu den durchgeführten Maßnahmen und dem Jahr der Durchführung zukommen.
Auch bilden hierzu Handwerker-Rechnungen und Lieferscheine eine sehr gute Beweertungsgrundlage. 

 

 

Darüber hinaus bilden folgende Unterlagen eine gute Bewertungsgrundlage, sofern vorhanden:
- Baugenehmigungen,

- Baubeschreibungen,

- Informationen zu ausstehenden Erschließungskostenbeiträgen,

- Altlasten und Baulasten auf dem entsprechenden Grundstück,

- Informationen zu einem Sanierungsgebiet oder Denkmalschutz,

- Besteht öffentlich geförderter Wohnungsbau.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Grundlagen für solide Mietwertgutachten: 
- Mietvertrag,

- Grundriss,

- Wohnflächenberechnung,

- Baujahr,

- Datum und Umfang der letzten Sanierung / Modernisierung,

- Energieausweis